Schach

Zahlreiche Studien bestätigen, dass das Schachspielen die Herausbildung geistiger Leistungsfähigkeit befördert und sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung auswirkt. Es kommt nicht von ungefähr, dass viele weltbekannte Schriftsteller, Wissenschaftler, Musiker, Komponisten und Heerführer Schach als Hobby betrieben haben.

Das Strategie-Spiel verhilft zu einer höheren Konzentrationsfähigkeit, schult das logische Denken, unterstützt die Kombinationsfähigkeit, Geduld, Ausdauer sowie Zielstrebigkeit.  Es fördert auch das räumliche Denken und unterstützt das Planen und Vorausdenken. Die Kinder lernen die Folgen ihres eigenen Handelns abzuschätzen und müssen beim Spiel eine Strategie entwickeln.

Es ist nachgewiesen, dass schulische Leistungen insbesondere in der Lese- und Sprachkompetenz sowie im Fach Mathematik durch Schachspielen deutlich verbessert werden.

Bei Mannschaftswettkämpfen lernen die Kinder die Flexibilität auf neue Situationen zu reagieren, Teamgeist und auch den Umgang mit Niederlagen. All diese Fähigkeiten sind besonders gut geeignet, dass sie auch auf Alltagssituationen übertragen werden können.